Manchmal willst du einen Blogartikel oder eine Seite nicht für jeden öffentlich zugänglich machen. Beispielsweise, weil nur eine kleine Gruppe (z.B. Seminarteilnehmer) die Inhalte sehen sollen.

Aber auch, wenn du zum Beispiel Feedback von Kollegen erhalten möchtest, willst du vielleicht nicht, dass jemand zufällig auf die halbfertige Seite oder den unfertig gestalteten Blogartikel stößt.

In diesem Fall bietet dir WordPress die Möglichkeit, den Inhalt mit einem einfachen Passwort zu schützen. Nur Leser, die das Passwort kennen und eingeben, werden den Inhalt sehen können.

In dem Video erkläre ich dir in einfachen Schritten, wie du das machen kannst.

Wie du einen passwortgeschützten Blogbeitrag erstellst

Ein Gedanke zu „Wie du einen passwortgeschützten Blogbeitrag erstellst

  • 18.01.2018 um 11:35
    Permalink

    Toller Tipp Marian!
    Das kommt mir grad gelegen in der Zusammenarbeit mit einer Kundin, deren Seite ich durchlesen & ihr Feedback geben soll.

    Herzlichen Dank & liebe Grüsse
    Claudia

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.