Sicher hast du auch schon den Spruch gehört: "Das Geld steckt in der Liste!" Gemeint ist die Mailingliste, denn wenn du deinen Lesern regelmäßig E-Mail schicken kannst (und auch darfst), kannst du ihnen langfristig auch etwas verkaufen.

Der Aufbau einer eigenen Mailingliste ist daher ein wichtiges Ziel, dass du mit deinem WordPress Blog verfolgen solltest. Ich selbst nutze dazu den Anbieter "MailChimp", bei dem du die ersten zweitausend E-Mails kostenlos verwalten kannst.

In den folgenden Videos zeige ich dir, wie du einen Gratis-Account bei MailChimp bekommst, wie du deine Anmelde-Formulare auf Deutsch übersetzt und ein Anmeldeformular in einer WordPress Seite platzierst.

Wie du eine Mailingliste mit MailChimp einrichtest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.