Wie du eine Landeseite mit Elementor erstellst

Meine Teilnehmer/innen fragen mich oft: Wie erstelle ich eigentlich eine Landeseite? Wenn du dich schon einmal mit Online-Marketing beschäftigt hast, wird dir der Begriff bekannt vorkommen.

Eine Landeseite ist eine Internetseite, auf der du dein Produkt oder deine Dienstleistung anbietest. Dabei sollte die Seite keine ablenkenden Elemente enthalten, wie Menüs oder den üblichen Kopf- und Fussbereich.

In diesem Video zeige ich dir, wie du solch eine Seite mit dem kostenlosen Plugin „Elementor“ erstellen kannst. Das Plugin bietet dir einen sogenannten „Page Builder“, mit dem du eine Seite durch Anklicken und Ziehen der Elemente gestalten kannst.

Video anzeigen?

Wenn Sie eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchten, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter Ihre Zugriffe speichert und Ihr Verhalten analysieren kann.

Wenn Sie den Link hier unten anklicken, wird ein Cookie auf Ihrem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass Sie dem Anzeigen von eingebetteten Videos in Ihrem Browser zugestimmt haben. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in Ihrem Browser erfolgt ist.

Erfahren Sie mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ könen Sie auch diesen Link benutzen, der Sie direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://youtu.be/XrtcMIUd3H8

Quellen:

Die im Video erstellte Seite findest du hier: https://lernpilot.de/landeseite-test/

Das Elementor Plugin (kostenlos) findest du hier: http://wordpress.org/plugins/elementor

Die Pro-Version von Elementor kannst du hier kaufen: https://elementor.com/pro/? ref=1348 (Werbung).

8 Kommentare zu „Wie du eine Landeseite mit Elementor erstellst“

  1. Hallo Marian,
    ich bin letzte Woche bei Twitter über dein Posting gestolpert und habe mich vom Fleck weg in das Plugin verliebt (sofern man Plugins lieben kann ;-))
    Obwohl ich mir dein Video nur kurz angesehen habe, stand für mich fest, dass ich dieses Plugin haben musste. Ein kurzer Versuch und ich habe mich für die Premium Version entschieden.
    Nun bin ich aktiv dabei in meinem privaten Blog eine Landingpage für mein neues Ebook zu erstellen. Kurze Rede langer Sinn:
    Mein Theme hatte leider keinen PageBuilder integriert und so war ich schon länger auf der Suche nach einer geeigneten Möglichkeit. Elementor ist megaklasse!
    In dem Falle danke ich dir sehr, dass du dieses Plugin vorgestellt hast.
    LG Tina

    1. Marian Heddesheimer

      Hallo Tina,
      vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich immer, wenn ich mit meinen Tipps helfen kann. Als Web-Entwickler hatte ich schon oft mit Pagebuildern zu tun, die meine Kunden im Einsatz hatten. Die meisten machen irgendwann Probleme. Deswegen war ich damals von Elementor so begeistert, als ich es neu entdeckt hatte.
      Liebe Grüße
      Marian

  2. Pingback: 80+ hilfreiche Tipps & Ressourcen für Blogger und Unternehmer

  3. Ich bin heute erste auf diese Seite gestossen. Muss sagen klasse was alles an Mehrwert geboten wird.

    Sieht man nicht alle Tage

    Grüße

  4. Stefan Heindl

    Hallo Marian
    Vielen lieben Dank für den Tipp und das tolle Video.
    Habe heute gleich rumgebastelt mit Elementor.

    Liebe Grüße
    Stefan

    1. Marian Heddesheimer

      Hallo Stefan,
      freut mich, wenn ich helfen konnte. Falls Fragen auftauchen, gern hier kommentieren.
      Marian

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweise: Mit dem Absenden dieses Kommentars, wird der Kommentartext und die Daten in den ausgefüllten Feldern gespeichert. Alle Felder, außer dem Kommtartext selbst, sind freiwillig. Wenn du jedoch deinen Namen (oder ein Pseudonym) oder deine E-Mail Adresse eingibst, werden diese gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund meines berechtigten Interesses, in diesem Blog eine leichte und öffentliche Kommunikation zwischen mir und meinen Lesern zu ermöglichen. Näheres findest du in der Datenschutzerklärung
Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. IP-Adressen werden nicht gespeichert.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.