In meinem letzten Blogartikel habe ich dir erklärt, wie du mit Mailchimp eine eigene Mailingliste aufbauen kannst.

Wenn du nun einige E-Mails gesammelt hast, willst du irgendwann auch Nachrichten und Angebote an diese Leute versenden.

Mailchimp ist leider nur auf Englisch verfügbar, daher habe ich dir schon erzählt, wie du die Anmeldeformulare auf Deutsch übersetzen kannst. Zum Versenden von E-Mails brauchst du auch wieder einige englische Fachbegriffe, die du aber schnell erlernen kannst.

Am wichtigsten ist wohl: Eine E-Mail heißt in Mailchimp "Kampagne" (engl.: Campaign). Damit kannst du also deine erste E-Mail Kampagne starten.

Auch hier sind wieder einige Einstellungen und Vorgaben zu beachten, aber auch dies musst du normalerweise nur einmal durchführen. Steht deine erste Kampagne, kannst du sie später einfach kopieren und mit veränderten Texten und Bildern erneut verwenden.

 

In vielen Fällen willst du vielleicht deine Kampagne nicht sofort versenden. Auch hier bietet Mailchimp eine Lösung: Jede erstellte E-Mail Kampagne kann auch zeitversetzt verschickt werden.

Das folgende Video zeigt dir, wie das funktioniert:

Wie du E-Mails an deine Mailingliste versendest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.